Unsere Arbeit.
Unsere Leidenschaft.

Royber – Premium Angelköder aus Deutschland!

Die ersten Royber-Gummiköder produzierte Roy Polinski im Jahr 2006. Die Royber Jigs etablierten sich unter Norwegenanglern sehr schnell zu DEN Großfischködern für Dorsch und Heilbutt. Neben der enormen Fängigkeit war es vor allem die herausragende Haltbarkeit und die bis ins Detail durchdachte und qualitativ wahrscheinlich einmalige Verarbeitung der Köder welche die Meeresangler bis heute schätzen.


Da in Norwegen neben Großdorsch und Heilbutt noch viele weitere Fischarten schwimmen, wurde Roy von Anglern immer wieder gebeten doch auch kleinere Köder in der gleichen Premium-Qualität zu bauen. So bekam der Royberjig bald Gesellschaft durch weitere Meeresköder wie etwa Lodden oder Sandaal-Imitate.

Der RoyberJig ein Meersköder der Extraklasse!

Das Schroyber-System perfektioniert die Gummifisch-Montage!


Parallel zur Produktion der Royberjigs setzte sich Roy intensiv damit auseinander wo es bei „normalen Gummifischen“ Optimierungspotenzial gibt. Dabei lokalisierte er drei Punkte die Anglern immer wieder zum Ärgernis werden.

  1. Einen Gummifisch gerade aufzuziehen und den Haken ideal zu positionieren erfordert sehr viel Übung.

  2. Durch die Montage am Jigkopf wird der Gummifisch zerstört, öfter als 2-3 mal lässt sich ein normaler Gummifisch kaum montieren.

  3. Der im Gummifisch verlaufende Teil des Jighakens versteift den Gummifisch und schränkt seine Beweglichkeit ein.

Ende 2015 / Anfang 2016 war es dann soweit, und die Lösung für all diese Probleme war gefunden. Das innovative Schroyber-System wurde aus der Taufe gehoben.
Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Meeresbereich waren die ersten Schroyber ausschließlich für die Angelei im Meer konzipiert. Das geniale System, das extrem robuste Material und die sehr fängigen Farben machten die Schroyber in kürzester Zeit, zu einer eine Bank für das leichte Meeresangeln auf Dorsch, Pollack und Co.

Ende 2015 folgte dann der nächste große Schritt, die ersten Schroyber-Köder für das Süßwasser wurden entwickelt. Als mit Marko Oppermann ein Süßwasserexperte ins Team kam begann die Perfektionierung der Schroyber-Köder für Zander, Hecht und Barsch.


Zunächst standen Verbesserungen in der Farb- und Formgebung der Gummifische an. Was in diesem Zusammenhang immer mehr in den Fokus rückte, und sehr viel Zeit in Anspruch nahm, war die richtige Gummimischung bzw. Materialhärte! Unzählige Versuche die „perfekte Mischung" zu finden waren nötig, um die ideale Balance zwischen Laufverhalten und Haltbarkeit zu finden. Ende 2018 war auch das dann endlich geglückt!


Seither wurden neben den bis heute bewährten Formen (Gau-Shad, Abroymer usw.) zahlreiche Prototypen produziert und bis zur Marktreife optimiert.
Die Royber-Köder entstanden und entstehen vom ersten Bleistift Strich, über den Prototypen Bau, bis hin zur Serienproduktion im Harz. Da alles hier vor Ort passiert, können wir alle unsere Ideen sofort ausprobieren und intensiv testen. Oft produzieren wir 30 oder 40 Protoypen bis der Gummifisch die aus unserer Sicht perfekten Eigenschaften besitzt um in Serie zu gehen.

Marko Oppermann, Geschäftsführer der Royber GmbH

Bis 2020 gab es Royber Köder ausschließlich im hauseigenen Onlineshop. Aufgrund stetig steigender Händler Anfragen werden seit Mitte 2020 auch Angelgeräte-Fachhändler beliefert. Seither gibt es die Schroyber Köder auch im Fachhandel. Um die dadurch enorm gesteigerte Nachfrage nach den Schroyber-Ködern zu bedienen war eine Neuorganisation der Produktion nötig.
Anfang 2021 gründete Marko Oppermann die "Royber GmbH" welche sowohl die Produktion als auch den Vertrieb für den Fachhandel übernimmt.

Händler Katalog anfordern!
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

©  Royber GmbH